AED-Defibrillator vom Lebensmitteldiscounter

Bei meinen Internetrecherchen zum Thema Herzinfarkt bin ich auf einen Blog gestoßen welcher einen ziemlich interessanten Link zum Thema automatisierte externe Defibrillation (AED) enthielt. Bei einem Defibrillator handelt es sich um ein Medizinprodukt welches auf Grund seiner Klassifizierung gesetzlichen Rahmenbedingungen unterliegt. Zu diesen Rahmenbedingungen zählen zum Beispiel das es sich bei einem Defibrillator um ein Aktives Medizinprodukt handelt wonach innerhalb des betrieblichen Einsatzes das Medizinproduktegesetz sowie die Medizinprodukte-Betreiberverordnung greifen und klar definieren das dieses Produkt nur von autorisierten Personen in Betrieb gesetzt werden darf nachdem ein oder mehrere Mitarbeiter in die Handhabung dieses Gerätes eingewiesen worden sind. Desweiteren ist ein Medizinproduktebuch zu führen in dem die Einweisung der Mitarbeiter sowie deren nachfolgende Schulungen dokumentiert werden müssen.

Der Gesetzgeber sieht jedoch auch großzügige Regelungen für den Einsatz durch Laien im Bereich des Notfalles vor in denen dem nicht eingewiesenem Ersthelfer der Einsatz von AED´s erlaubt wird.

Nun bin ich diesem mit den Worten „Weitere Informationen dazu findet ihr hier“ markiertem Link gefolgt welcher mich auf die Homepage eines Lebensmitteldiscounters führte.

Die sich als Defibrillator Ratgeber Seite darstellende Seite stellt Informationen zur automatisierten externen Defibrillation zur Verfügung welche dem Laien den Umgang mit diesem Produkt im Notfall näher bringen sollen. Sieht man von den nicht immer stimmigen Aussagen, in Bezug auf die Anzahl der jährlich in Deutschland auftretenden Herzinfarkte welche mit 3.000 angegeben wird, ab dann muss man den unternommenen Versuch einem Laien die Erste Hilfe sowie den Einsatz von AED`s näher bringen zu wollen schon loben.

Das Angebot umfasst neben einfachen Notfall-Masken und Beatmungsbeuteln eben alles rund um die automatisierte externe Defibrillation von der Hinweistafel für die Wandmontage bis zum kompletten Rettungsrucksack inklusive AED.

Das ganze würde einen noch gewollteren, professionelleren Eindruck machen hätte man sich mehr Mühe mit dem Ratgeber gegeben, auf die reißerischen Umschreibungen in Bezug auf Film und Fernsehen Defibrillationen verzichtet und eventuell noch ein kleines Video eingefügt das den automatisierten externen Defibrillator im Einsatz zeigt.

Author: admin

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet Für mehr Informationen

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet

Close