Ich bin kein Star, ich hol jetzt aus

Nun ist es also wieder so weit und RTL präsentiert seinen Dschungel-Dauerbrenner „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ was uns täglich dazu veranlasst unserer scheinbar voyeuristischen Veranlagung zu frönen um den elf Semi-Prominenten bei ihrem Ausflug in den australischen Dschungel auf die Finger zu schauen.

Die Präsentation der, sich freiwillig zum Kauf anbietenden, Gladiatoren erfolgt nach dem schon ewig gleichen Schema welches die bis dahin in der Versenkung abgetauchten „Stars“ in ihren schönsten Posen zeigt. Mal Ladylike, mal leicht anrüchig erscheinen die Damen während die Herren sich in Bringer- und Gewinnerposen, voll des Testosterons vor die Kameras stellen.

Schon vor Einzug ins Camp schafft es das ehemalige Top Model Österreichs mit ihrer leicht verpeilten Art alle Aufmerksamkeit auf sich zuziehen um genau da anzuknüpfen wo sie bei Germany´s Next Top Model aufgehörte. Wo ich bin herrscht das Chaos und ohne mich gibt´s keinen Strom scheint ihre Maxime zu sein, ihre persönliche Lebenseinstellung welche bei dieser Gelegenheit den anderen gleich mit auf den Weg gegeben wird. Die Laufstege dieser Welt sind ihr Metier was folglich dazu führt das sie im Dschungel kaum einen Fuß vor den anderen setzen kann ohne einen Sturz zu provozieren. Mit ihrer rotzig, schnodderige Art erinnert sie etwas an Kate Moss welche zum Stürzen jedoch immer etwas Unterstützung hochprozentiger ohne illegaler Hilfsmittel bedurfte worauf Larissa jedoch verzichten kann da sie es gut ohne schafft.

Wer mit M&M kleine, mit Zuckerguß überzogene Schokolinsen assoziert scheint die sich als „Groß“, blond und aussem Osten präsentierende, beim Bachelor mit dem Bronzekrönchen ausgezeichnete, im Versandhandel tätige, Melanie Müller nicht zu kennen. So hab auch ich das Sandmännchen noch nicht gesehen wenn gleich mir der Daumen in dem Moment auf der Lautstärkenregelung der Fernbedienung zuckt indem das Oschat´sche Mädel mit dem sächsischen Gemeckaaa anfängt. Ihr zu zuschauen wie sie die während der Prüfung angebotenen Köstlichkeiten ohne mit der Wimper zu zucken verspeist um anschließend eine Analyse des Geschmackserlebnisses abzugeben reißt dann doch wieder alles raus.

Sie liebt den DJ Michael Wendler, ….. da fällt mir nun eben wirklich nichts ein. Wie ein derart auf der Welle des Erfolges schwimmender Entertainer wie der Michi sich dafür hergeben kann in den Dschungel zu ziehen. Ich versteh´s nicht. Nun ja, die während der Werbepause eingeblendete Reklame für seine Best Off (wovon auch immer) CD lässt die scheinbar wirtschaftlichen Interessen als nicht ganz so abwegig erscheinen.

Wer zum Geier ist eigentlich dieser durchtrainierte Endvierziger, der sich als der einzige der kochen kann outet und mit seiner so angenehmen, positiven Ausstrahlung den um ihn stattfindenden Wahnsinn einfach so absorbiert. Mein Kandidat für die Krone, steht direkt neben der völlig neben sich stehenden Österreicherin. Hab ich jetzt 3 Kandidaten für die Krone? Egal! Herr Brendel bitte weiter so.

Bleiben wir gleich beim Body und kommen wir zu einem der herausragensten Moderatoren der Viva Kultur dem ich gewünscht hätte er hätte auch im Dschungel vom Teleprompter abgelesen anstatt sich in der freien Rede zu üben dann wären ihm so peinliche Fehlinterpretationen seiner Prüfungsbeteiligungen nicht widerfahren.

Ach der Julian. Dafür das ihn vorher niemand ausser seiner Begleitung kannte hat er sich doch wacker geschlagen. Große Karriere als Designer und Schauspieler?

Paul der diesmal ohne Paula auskommen müssende, Winfried Glatzeder, eine Ikone des deutschen Films, scheinbar in der Mission des Alterspräsidenten im Dschungel-Camp füllt die Szenerie als Weiser, als Prophet mit den nicht enden wollenden Monologen derer die immer noch ihren Senf zu allem abgeben müssen. Hätteste de mal, wärst de mal, musst de mal, lässt de mal, hörtse mal.

Herzerfrischend wie die Tempelhofer Göre Gabby alles ihr zum Überleben im Dschungel wichtig erscheinende ins Camp schmuggeln wollte und dabei so gut wie keine Stelle ihres Körpers zum verstecken ausließ. Ein Einstieg nach Maß den zu toppen sie bisher jedoch nicht im Stande war und eher ein Dasein als Dschungel-Mäuschen führt wobei sie so gut wie gar nicht mehr in Erscheinung tritt. Das ganze Pulver scheinbar schon verschossen.

Deutschland sucht Ärzte und er geht in den Dschungel. Das er es drauf hat konnte er bei Larissa unter Beweis stellen bei der er eine blitzsaubere und treffende Diagnose stellte um ihr im Anschluß in einer sofort durchgeführten Not OP einen Blutegel zu entfernen. Reicht das für die Dschungel Krone?

Mehr sind ja nicht, oder? Wenn doch scheinen die nicht aufgeführten die Möglichkeit sich der Kamera zu präsentieren um ein Bewerbungsvideo einzuspielen nicht genutzt zu haben.

Hoffentlich hat das bald ein Ende.

Kein Big Bang Theory, kein ZDF Zoom, kein Auslandsjournal, …..

Author: admin

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet Für mehr Informationen

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet

Close